Montag, 25. März 2013

Es hat gefunkt....




....zwischen der Übergangsjacke von Lillesol&Pelle und mir. Gefunkt im doppelten Sinne, da ich ich mich nicht nur in den Schnitt verliebt habe, sondern auch der Sternenfleece beim Vernähen kräftig geknister hat.



Es ist das erste Mal, dass ich ein Ebook von Julia ausprobiert habe und das Ergebnis gefällt mir sehr. Dadurch, dass der Schnitt doch eher für Mädchen gedacht ist (die Anpassung für Jungs wird im Ebook aber erklärt), fällt er schön schmal aus und ist von der Passform optimal. Lediglich die Arme sind etwas eng, die werde ich beim nächsten Mal weiter zuschneiden (gerade bei nichtelastischen Stoffen).

Begeistert haben mich die kleinen Details wie die abknöpfbare Kapuze und der "Reißverschlussverstecker":



























Genäht habe ich die Jacke aus Sternenfleece, gefüttert ist die Kapuze mit Ökoteddy und das Jackeninnenleben mit hellblauem Jersey. Puh, der Jersey war keine gute Idee, er war total flutschig und ließ sich nur schwer annähen (nicht umsonst wird im Ebook unelastischer Futterstoff empfohlen...).





Die nächste Jacke aus Cord ist schon zugeschnitten, es wird also mindestens noch eine Übergangsjacke  geben. Die Kaufübergangsjacke habe ich zum Glück rechtzeitig zurückgegeben...wieso denn kaufen, wenn man`s selber näht :-)

Und jetzt sehe ich mal bei Made4Boys, ob sich noch eine Jungsmama an den Mädchenschnitt gewagt hat.

♥lichst,
Christina



Dienstag, 19. März 2013

Na sowas




Das Shirt für meinen Großen liegt schon einige Zeit ungetragen hier herum. Bei den eisigen Temperaturen war es schlichtweg zu dünn, um es im Kindergarten anzuziehen.
Außerdem fand ich es zu schlicht, um es hier überhaupt zu zeigen. Kein Getüddel, keine Tasche, noch nicht mal eine Sternenapplikation hat es auf`s Shirt geschafft. 
Angezogen gefällt es mir aber doch so gut, dass ich es kurz zeige:






Schnitt: Ottobre 01/10 (verschmälert)
Stoff: Sanetta Jersey via Michas Stoffecke


Und jetzt noch schnell rüber zu Made4boys!

Lieben Dank für`s Vorbeischauen,

♥lichst
Christina





Mittwoch, 13. März 2013

MMM #9


Guten Morgen,

heute trage ich meine dritte (und vorerst letzte?) Variante des...äh... schon wieder....Simplicity 7051 Schnittes.


Schnitt: Simplicity 7051
Stoff: Romanit Jersey via Der rote Faden



Man sollte meinen, dass mir das Nähen beim dritten Mal flott von der Hand ging, aber weit gefehlt. Das Kleid dümpelte wochenlang auf meinem Nähtisch herum und drohte niemals fertig zu werden.

Ich habe viel an dem Schnitt verändert: die überzogenen Schultern verschmälert, die Brustnaht versetzt (getrennt, getrennt, getrennt) und unter den Armen viel Stoff weggenommen (das nächste 7051 Kleid schneide ich direkt in einer kleineren Größe zu!).
Zum Schluss habe ich noch die langen Ärmel abgeschnitten. Vorher war das Kleid zu blau und zu brav, aber mit den kurzen Armen und einem bunten Tuch gefällt es mir sehr.



Genäht ist das Kleid aus blauem Romanit Jersey (der leider nur schwer zu fotografieren ist), ein wirklich toller toller Stoff, wie gemacht für diesen Schnitt! Der Griff und die Schwere des Jerseys überzeugen mich total!
Hach, das Kleid ist sowas von bequem, es übertrifft sogar noch mein Onion Kleid.

Am Wochenende werde ich es mit Bluse und schicken Schuhen zum Familienfest ausführen. Ein 4-Gänge-Menü? Pah, kein Problem! Bei diesem Kleid passt auch noch das Nachtischbuffet rein ohne dass es zwickt ;-)

Mal sehen, was die anderen Damen am MMM tragen, bitte HIER entlang.

♥liche Grüße
Christina