Mittwoch, 9. Januar 2013

MMM #6



Guten Morgen,


das erste selbstgenähte Kleidungsstück 2013 für mich ist ein Rock nach dem Schnitt Amy von Jolijou.

Den Hamburger Liebe Cordstoff habe ich schon monatelang im Schrank liegen und nachdem daraus ein paar Reisenecessaires entstanden waren, konnte ich ihn mir gar nicht mehr als Rock vorstellen. Irgendwie fand ich den Stoff dafür auf einmal zu kindlich und zu verspielt.

Da ich mir aber für dieses Jahr vorgenommen habe, mehr Röcke und Kleider für mich und weniger Sweatpullis und Shirts für meine Jungs zu nähen, gab´s keine Ausreden mehr und ich habe mich drangesetzt.



Im Gegensatz zu meiner ersten Amy aus Jeansstoff, wollte ich diesmal das volle Progamm mit Futter, Reißverschluss und...öhöm....wenig Pfuscherei.

Ich habe ein paar minimale Änderungen vorgenommen, den Bund habe ich mit Vlieseline verstärkt und den Reißverschluss nicht in der Seitennaht, sondern auf der Rückseite eingesetzt. Mein erstes Futtereinnähen hat geklappt und dadurch ist der Rock wirklich angenehm zu tragen.

Aber, seufz, Hand auf`s Herz, füttert ihr denn alle eure Kleider und Röcke? Ich glaube, in Zukunft werde ich doch ab und an zum Unterrock/-kleid greifen :-)





Und jetzt so fertiggenäht find ich den Stoff doch total passend...ich mag meine neue Amy!

Wie immer gibt es HIER alle weiteren MMM Teilnehmerinnen, ich bin gespannt! Die Tasse Kaffee steht bereit, Baby hat gerade sein Morgennickerchen begonnen und ich werde mich jetzt durch all die hübschen selbstgenähten Kunstwerke klicken....

liebe Grüße
Christina







Kommentare:

  1. Für einen Rock ist der Stoff wirklich perfekt geeignet. Und für den Amy-Schnitt hat er genau den richtigen Fall .. Für alles andere wäre er mir auch zu verspielt. Ich hatte mal ein Kleid aus HamburgerLiebe-Stoff genäht und kam mir dann irgendwann immer verkleidet vor.

    Deine Kombination: verspielter Rock, schlichtes Shirt gefällt mir richtig gut!

    Alles Liebe
    Sindy

    AntwortenLöschen
  2. Ich find ihn auch echt schön! Die Farben sind auch nicht zu bunt. Ich habe übrigens das gleiche Problem mit den Hamburger Liebe Stoffen. Sie sind echt schön auf der Rolle und für Kinderkleidung supi geeignet, aber für den Rock, den ich damit geplant habe kommt er mir doch inzwischen zu bunt vor. Aber heute steht - jippiiie - ein Ausflug in den neuen Stoffekontor an. Vielleicht finde ich da einen passenden neutralen Stoff zum absetzen ;)
    Schönen Tag!
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Der Rock ist toll und mit einem schlichten Shirt klasse. Ich bin auch nicht der bunte Strassen Typ, für die Couch darf es gerne mal bunter Hamburger Liebe sein oder für Details oder Accesoires. Aber als Rock mag ich ihn sehr gerne. Ich habe noch nie Futterstoff eingenäht, habe ein tolles Unterkleid, welches ich bei Kälte trage. Lieben Gruß Britta

    AntwortenLöschen
  4. total süsser Stoff und ein gelungener Rock! Und nein, ich unterfüttere garkeine Kleider oder Röcke. Da bin ich wirklich zu faul zu....Näh dir einfach einen fixen Unterrock. Das funktioniert bei mir perfekt! Liebe Grüsse Lotta

    AntwortenLöschen
  5. Wow, den find ich total schick, gerade mit und wegen dem Stöffchen :)

    Ganz liebe Grüße
    aennie

    AntwortenLöschen
  6. Auch ich habe mir vorgenommen mehr Röcke für mich zu nähen! Womit "füttert" man denn um Himmels willen einen Rock??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, mit diesem Rutschiflutschistoff, der verhindern soll, dass der Rock sich an der Strumpfhose hochzieht :-) Gibt`s in der Stoffabteilung...
      LG Christina

      Löschen
  7. Süss dein Vögelchen-Rock und gar ne zu verspielt, finde ich.
    Jawoll ... mehr Rôcke für die Frau! Ich auch!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde den Rock garnicht zu verspielt, die Farben sind so schön erwachsen, da muss man schon genau hingucken um zu sehen, daß das Vögelchen sind. Schön geworden! LG; Katharina

    AntwortenLöschen
  9. der ist ja auch toll geworden. ich lieeeeeeeebe amy, ich hab auch schon 2 im schrank und die nächste wird aus grünem cord.

    glg
    sandra

    AntwortenLöschen
  10. Ach, ich muss mir auch endlich mal eine Amy nähen! Deine gefällt mir sehr gut! Ich tue mich auch oft schwer mit Hamburger-Liebe-Stoffen - für mich ist mir das auch meist zu bunt. Deine Amy sieht aber wirklich hübsch aus und in Kombination mit einem schlichten Stoff passt das doch perfekt.
    Ich hab bislang nur ein Unterkleid für Sommerkleidhcen und bin sehr angetan. Für den Winter hätte ich auch gern eins, finde aber keins... muss mir also wohl eines nähen. Röcke und Kleider habe ich bislang immer gefüttert. Bei einigen Teilichen hab ich aus Faulheit drauf verzichtet und es dann doch bereut...
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen

Über liebe Kommentare und Anregungen freue ich mich sehr!