Mittwoch, 14. November 2012

MeMadeMittwoch #5

Schief gewickelt



Beim Onlinedurchblättern der Burdaschnitte habe ich mir sofort in dieses Wickelshirt verliebt. 

Burda Schnitt 114A
Ich habe den Schwierigkeitsgrad des Shirts gecheckt (einfach), den Schnitt bestellt, das Schnittmuster ausgedruckt (29 Seiten!), zusammengebastelt, ein Wollstoffschnäppchen aus dem Kaufhaus zugeschnitten, um schließlich am Burdalatein der Anleitung zu scheitern. Zum Glück gibt es aber diese bebilderte Nähschule auf der Burdaseite, so dass dem Nähen nichts mehr im Weg stand. 

Das Ergebnis...äh...seht ihr hier



Dieser Wollstoff lässt sich total schwer ablichten, aber ich hoffe, es ist zu erkennen, dass er dunkelblau ist und sich zumindest ein bißchen in die Form eines Wickelshirts gewunden hat ;-)

Die Details dieses Schnittes, die ich anfangs so nett fand, wie die überschnittene Schultern, die überlangen Ärmel und nicht zuletzt die Wickeloptik, hatten nach Fertigstellung leider eher den Effekt, dass das Wickelshirt riesig und unförmig aussah. Ich habe also noch mal gekürzt und verschmälert, aber trotzdem kann ich es beim Tragen nicht lassen, am Shirt herumzuziehen und herumzuzupfen...




Aber bequem isses und durch den Wollstoff auch schön warm. Vielleicht probiere ich es beim nächsten Mal lieber mit einem Jerseystoff...denn den Schnitt finde ich nach wie vor toll!

So, und jetzt klicke ich rüber zu all den anderen Damen beim MeMadeMittwoch! Ich freu mich!

Viele Grüße
Christina



Kommentare:

  1. ich find´s super!
    hast du deine größe genäht? oder kleiner?
    das shirt steht doch auch noch auf meiner liste:)

    lg andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ich trage je nach Schnitt Gr. 36 oder 38. Vorsichtshalber habe ich mich hier bei dem Burdaschnitt für die Gr.38 entschieden. Da das Shirt aber wirklich reichlich ausfällt, werde ich das nächste Mal definitiv die kleinere Größe nähen.
      LG Christina

      Löschen
    2. danke dir! dann nehm ich auch die 36:) liebe grüsse

      Löschen
  2. Ich finde das Shirt sehr schön, und der Stoff sieht kuschelig aus. Aber bei so Wickeldingens muss ich auch immer am Kragen rumzuppeln :-)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Auf den Fotos sieht das Shirt super aus! Wie es sich beim Tragen anfühlt, kannst wohl nur Du selbst wissen...

    Die andere Frage ist die, die Andrea schon aufwirft: Welche Größe hast Du genäht? Hast Du öfter schon Burda-Schnitte genäht, für Dich? Wenn ich nach meinen Maßen gehe, müsste ich 1-2 Größen größer nähen als die, die ich letztendlich nehme (und die dann ohne Änderungen perfekt sitzt). Seit dem Nähkurs und dem Blazer-Projekt habe ich es mir aber auch zur Angewohnheit gemacht, vor dem Zuschneiden den Schnitt, ein ähnliches passendes Kleidungsstück und mich penibel auszumessen und abzugleichen...

    Wie auch immer - kuschelig kann man bei diesen (morgendlichen) Temperaturen gut gebrauchen, also: Einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Catrin,
      ich sollte auch endlich mal anfangen VOR dem Nähen auszumessen, denn das hinterher dran rumschneidern klappt nie so richtig ;-)
      Bis jetzt habe ich leider noch nicht viel Burdaschnitterfahrung. Lediglich den Burda Kapuzenpulli habe ich öfter genäht und der entspricht vom Schnittmuster tatsächlich meiner "normalen" Größe.
      Bei diesem Schnitt bin ich aber davon ausgegangen, dass Burda eher schmal geschnitten ist. Da war ich aber falsch gewickelt, denn speziell dieser Schnitt fällt wirklich groß aus. Wahrscheinlich soll es einfach ein lockeres und großzügiges Shirt sein, aber dennoch würde ich eher zur normalen bzw. fast kleineren Größe greifen.
      Hach, oder doch mal vorher ausmessen ;-))
      LG Christina

      Löschen
  4. Ich finde es auch sehr schön! Den Schnitt hatte ich mir damals auch angesehen, tatsächlich störten mich aber auch die überschnittenen Schultern. Beim nächsten Nähen würde ich die vielleicht zu normalen Schulter-Ärmeln machen, trotzdem aber dieses Oberteil auf jeden Fall - und ohne Zupfen - sehr oft anziehen!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Das Oberteil sieht toll aus, und der Schnitt steht auch schon lange auf meiner Liste :)
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  6. Interessanter Schnitt,Aber scheint ja eine echte Aufgabe zu sein,das Teil zu nähen.
    Saludos
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die bebilderte Nähschule ist wirklich eine große Hilfe ;-)

      Löschen
  7. Das sieht ja toll aus! Ich habe den Schnitt schon mehrmals bewundert habe mich aber nie daran getraut weil ich die Anleitung nicht richtig verstanden habe! Aber mit der "Naehschule" werde ich mich mal rantrauen! Danke! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Nähschule ist super und ich empfehle dir die Ärmel vorher gleichmäßig anzuheften...da hab ich nämlich geschludert und habe jetzt unschöne Beulen an den Armübergängen, die man zum Glück auf dem Foto nicht so sieht ;-)
      LG Christina

      Löschen
  8. Das Shirt sieht toll aus! Ich denke, es ist sehr wandlungsfähig, und je nachdem, was Du dazu trägst, kann es lässig oder elegant aussehen. Da hat sich deine Mühe, dich durch das "Burdalatein" zu arbeiten, ja gelohnt! :)
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  9. Um den Schnitt schleiche ich auch schon lange herum, aber ich habe immer Bedenken bezüglich des Sitzes und der Größe. Mmh, so ganz ausgeräumt sind sie immer noch nicht.
    Auf jeden Fall steht es dir super!
    Liebe Grüße
    Arlett

    AntwortenLöschen

Über liebe Kommentare und Anregungen freue ich mich sehr!